+49 (0)521-329 49 25 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wirtschaftsmediator Jürgen Heimes

Als Wirtschaftsmediator leite ich das Verfahren der Wirtschaftsmediation an und unterstütze die Beteiligten darin, tragfähige Lösungen zu entwickeln. Dabei stehe ich auch bei juristischen, wirtschaftlichen und persönlichen Fragen beratend beiseite.

Die Erfahrungen zeigen: Eine Lösung des Konflikts ist mit Hilfe der Wirtschaftsmediation häufig sehr schnell in Sicht.

Die Bausteine der Wirtschaftsmediation

Beginn

Ich überprüfe, ob die Mediation oder eine andere Methode für den vorliegenden Konflikt geeignet ist. In den ersten persönlichen Gesprächen mit den Konfliktparteien werden bereits die Weichen für eine erfolgreiche Konfliktlösung gestellt.

Erhebung juristischer und ökonomischer Fakten

Die sorgsam erhobenen Daten geben die Rahmenbedingungen für die angestrebten Vereinbarungen vor.

Erarbeiten der geeigneten Mediationsstrategie

Die Analyse der juristischen, ökonomischen und psychologischen Hintergründe bildet die Basis für die richtige Strategie. Gemeinsam mit den Beteiligten wird eine geeignete Mediationsstrategie erarbeitet. Dies erfolgt in Einzelgesprächen oder unter Einbeziehung juristischer, ökonomischer oder persönlicher Berater der Parteien.

Gemeinsame Sitzungen

Auf Grundlage der Mediationsstrategie erarbeiten die Konfliktparteien gemeinsame Vereinbarungen. Ich selbst halte mich in den Sitzungen mit eigenen Bewertungen zurück und unterstütze die Verhandlungsfähigkeit der Parteien durch gezielte Interventionen.

Verbindliche Vereinbarungen

Der Mediationsverlauf wird visualisiert. Die erzielten Vereinbarungen werden dokumentiert und in eine rechtsgültige Form gebracht.

Selbstverständlich behandle ich alle Angelegenheiten streng vertraulich. Als zertifizierter Mediator bin ich den hohen gesetzlichen Qualitätsstandards verpflichtet. Darüber hinaus bin ich Mitglied im Mediatorenpool der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld.

Anders als im Gerichtsverfahren

Die Konfliktparteien vertreten ihre Interessen gegenüber der Gegenpartei selbst, statt über Rechtsanwälte miteinander zu kommunizieren.

Die Parteien überlassen nicht ihren Rechtsanwälten und den Gerichten die Entscheidung über die Lösung des Streitfalles.

Den Parteien obliegt es weitgehend selbst zu entscheiden, wann das Verfahren zum Abschluss gebracht wird. Ein Gerichtsverfahren ist häufig viel langwieriger als eine Mediation.

Anders als im Schiedsverfahren

Es entscheidet kein Dritter (insbesondere nicht der Mediator) über die Angelegenheiten der Konfliktparteien. Der Mediator stellt vielmehr ein Verfahren zur Verfügung, welches die Parteien befähigt, selbst eine Lösung für ihren Konflikt zu finden.

 


Sollten Face-to-face-Verhandlungen mit der Gegenseite aus räumlichen oder zeitlichen Gründen nicht durchführbar sein oder wollen Sie sich nicht persönlich begegnen, biete ich Ihnen Telefonmediation als gute Alternative an.

Sind direkte Verhandlungen nicht möglich, biete ich Ihnen auch gerne eine lösungsorientierte Beratung an.

Zudem unterstütze ich Sie durch Maßnahmen der OrganisationsentwicklungTeamentwicklung und des betrieblichen Konfliktmanagements darin, die Dynamik von Konflikten umzuwandeln und positiv zu nutzen.

 


Ausbildungsangebot Wirtschaftsmediator/in

Bitte beachten Sie auch mein Angebot der Ausbildung zum/ zur zertifizierten Wirtschaftsmediator/ in 2019/2020.
Weitere Informationen zur Ausbildung

Kontakt-Details

Jürgen Heimes
Wertherstraße 84
33615 Bielefeld
+49 (0)521-329 49 25
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

 

Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

verstanden, Hinweis ausblenden